Schattendings

Schattendings schattendings.blog

Inhalt

MARA UND DER FEUERBRINGER-Spam

Text

Leute, wenn ich noch einmal etwas über „Mara und der Feuerbringer“ irgendwo lesen muss, bekomme ich einen Nervenzusammenbruch.

Ich war bislang sehr geduldig und habe den Hype kommentarlos hingenommen, sei es auf den letzten Cons der Fedcon GmbH, in deren Veröffentlichungen gedruckt oder in digitaler Form, oder Posts, Videos, Fotos, Links und Kommentare von allen möglichen Leuten, die irgendwie mehr oder weniger daran beteiligt sind. Trotz Überfliegen und Ignorieren von allem, was mit „Mara“ zu tun hat, weiss ich inzwischen grob geschätzt 437 Dinge darüber, die ich überhaupt nie wissen wollte. Vor einigen Tagen nun ist die Sache eskaliert, inzwischen bestehen ca. 75% der Meldungen in meiner Timeline daraus und so langsam tendiert meine Geduld gegen 0. Auf Euren Pinnwänden könnt Ihr natürlich posten was Ihr und so oft Ihr wollt, aber lasst mich bitte, bitte endlich in Frieden damit!

Ich will keine Einladungen zu irgendwelchen „Mara“-Events, nicht bei mir um die Ecke und erst recht nicht irgendwo am anderen Ende der Republik. Den Film würde ich nicht einmal schauen, wenn ich ein Premium-all-inclusive-Paket geschenkt bekäme mit Anreise in erster Klasse, Kinoticket, exklusivem ausführlichem Meet & Greet mit den Darstellern, anschließendem all-you-can-eat-Buffet von einem 5-Sterne-Koch, Cocktails bis zum Abwinken und Übernachtung in der Luxussuite des besten Hotels vor Ort. Schon gar nicht würde ich dafür bezahlen, auch nicht bloß eine Kinokarte. ES. INTERESSIERT. MICH. NICHT. Der nächste, der mich zu irgendwelchen „Mara“-Events oder -Gruppen einlädt oder hinzufügt, fliegt von meiner Freundesliste.

Ich kann mich an kein Ding in den 4 Jahren erinnern, die ich nun bei Facebook bin, das mich auch nur annähernd so genervt hat wie dieses Thema. Ich wollte schon oft sagen, dass es mir langsam aber sicher gehörig auf den Keks geht, konnte mich aber um des lieben Friedens willen noch immer zurück halten – bis mir heute abend die zigste Einladung entgegen flatterte. Es ist einer der Fälle, wo der penetrante und unentrinnbare Hype bei mir dazu geführt hat, dass ich mir den Film / die Serie / das Buch ganz sicher NIEMALS ansehen werde. 😛

Ich werde mich nun mit einem Stapel von Marvels „Thor“ Comics und meinem abgegriffenem Exemplar der „Unendlichen Geschichte“ ins Bett verkrümeln, um sie zum ca. zehnten Mal zu lesen, während ich das Wertvollste, was ich besitze, auf Hochglanz poliere, meine eigens von einem Juwelier für mich angefertigte Replik von „Auryn“ aus massivem Silber und einer Goldlegierung. Das ist mir genug nordische Mythologie und deutsche Fantasy.

Vielleicht ist es das Beste, wenn ich erst in ein paar Wochen wieder komme, wenn der Film nicht mehr im Kino läuft und wieder halbwegs Ruhe im Karton eingekehrt ist…

Stimmung

Deine Stimmung zum Artikel?

Weitere Aktionen

Abhängig von Deinen Rechten als Gast, registrierter Benutzer oder Administrator.

drucken Seite drucken

Kommentare geschlossen

Es können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

24 Kommentare

  1. Axel sagt:

    Hast Du es gut. Ich sehe keine einzige Mara-Meldung auf meiner Pinnwand, außer natürlich die von Tommy Krappweis höchstselbst. Aber sonst scheint das in meiner Freundesliste niemanden zu interessieren. 🙁 (Derweil mag ich den Film und auch die Bücher sehr gerne!)

  2. Tirza sagt:

    Alisha O’Conner …. aber wenn es sie nervt?!! Mich hat der Hype um „Fifty Shades of Grey“ auch total abgefuckt, ein Grund, warum dieser Film bei mir auch gestrichen ist…. umso mehr Hype umso größer ist die Chance, dass ich den Film aus meiner Interessenliste streiche!!! Jessica ich verstehe Dich und werde ebenfalls „Mara“ nicht sehen, da mich das Thema auch nicht interessiert Ein riesen Hype um eine Sache zu machen bedeutet nicht, dass die Sache letztendlich gut ist, man will nur viele mit einer gewissen Strategie davon überzeugen, es auch toll zu finden und ich bin kein Schaf, was in der Menge mitrennt…. sonst hätte ich mir auch schon lange ein StarWars Outfit zulegen müssen….

  3. Mike sagt:

    Ich muss ja zugeben ich bin ja in der Gruppe echte wahre Helden, auch wenn ich in der Gruppe bis jetzt nicht gross aktiv war. Aber ich muss Jessica zustimmen. Was die Anhänger des Filmes abziehen nur um ihn jetzt zu pushen ist echt krass. Da werden die Fans zur PR Agentur die der Verleih anscheinend nicht richtig angagiert hat. Sorry das geht mir auch etwas zu weit. Deswegen halte ich mich aus Diskussionen in der Gruppe zur Zeit etwas zurück.

  4. Petra sagt:

    Jessica, Du bist so ziemlich die einzige, der ich das auch wirklich zugestehe. Andere, die sich gerade theatralisch über den Hype aufregen, hypen sonst meistens selbst bis zum Erbrechen oder nerven mit anderen Dingen mindestens genauso. Auch wenn ich es da mit Alisha halte und sie dann einfach ausblende, aber da sehe ich es so, dass ihnen jetzt bloß ihre eigene Medizin nicht schmeckt und sie nicht merken, wie sie mit zweierlei Maß messen. 😉
    Bei Dir ist das etwas anderes, weil Du selbst nicht rumspamst und jedem auf den Keks gehst. 🙂 Aber da wird es Dich vielleicht ein bisschen freuen, dass Tommy den Facebook-Wirbel gerade zu bremsen versucht.

  5. Axel sagt:

    Von Tommy bekommt man über seine Pinnwand allgemein nicht viel zu Maja mit. Ich meine, der hätte in den letzten Jahren vom Dreh und alles rumspammen können, usw. Macht er aber nicht. Den kauf ich das sogar ab, dass der selbst von dem ganzen Hype überrascht ist und das als surreal wahrnimmt.

  6. Petra sagt:

    Jein, er hat uns schon gebeten, Werbung zu machen, denn wir können nur den zweiten und dritten Teil in Angriff nehmen, wenn der erste genug Erfolg hat.
    (Ja, „wir“, denn Tommy bezieht die Fans mit ein und so fühlen sich alle ernstgenommen und als ein Teil davon. Und das ist auch der Grund für diese etwas zu überschwängliche Leidenschaft, mit der jetzt viele agieren. Vielleicht sind wir auch einfach etwas verzeifelt, weil wir wirklich, wirklich gerne mehr Filme mit Tommy machen möchten. 😉 )
    Aber er hat auch gesagt, er möchte nicht, ich zitiere: „auf einer Stufe landen mit Candy Crush“. Deshalb hat er darum gebeten, es jetzt zurückzufahren.

  7. Erik sagt:

    @ Jessica, am besten ignorieren …. mara = Schwanz auf Japanisch. 😀

  8. Silvana sagt:

    Bravo, Jessica… endlich jemand der es sich traut zu sagen!

  9. Michael sagt:

    Wenn es jemanden stört, was ich darüber auf FB schreibe, so empfehle ich ihr/ihm entweder die Funktion, mich bei den Neuigkeiten auszublenden oder aus der Freundesliste zu entfernen. Ich stehe nun mal hinter dem Projekt und das wird man hier hin und wieder lesen.

  10. Erik sagt:

    Ja, kann man in den FB-Einstellungen manchen, jedem das seine …

  11. Midge sagt:

    Huhu, mir geht nicht das Verständnis ab, es ist gerade in unseren Kreisen in den letzten Monaten wirklich sehr, sehr viel geworden. Aber halt es aus bzw. ignoriere es. Drüber zu schimpfen, bringt nichts, denn den Film finden viele in unseren Kreisen halt sehr, sehr gut. (Ich auch.) Aber ich akzeptiere deine Einstellung und werde dich nicht zum Kinobesuch einladen ;-). Hat dir dein Bruder, neben dem ich auf der Mara-Premiere in Köln gesessen habe, die schönen Grüße ausgerichtet?

  12. Jessica sagt:

    @Tir Za: Was, kein „Star Wars“? Du Banause! Ich schicke Dir jetzt mindestens einmal die Woche Bilder von fantastischen „Star Wars“-Kostümen, bis es Dir entweder zu den Ohren herauskommt oder Du im SW-Kostüm zur FedCon kommst. 😀

  13. Jessica sagt:

    @Michael: Zitat: „Ich stehe nun mal hinter dem Projekt und das wird man hier hin und wieder lesen.“

    Nö. „Hier“ schreibst Du gerade auf meiner Pinnwand. 😉 Auf Deiner eigenen kannst Du natürlich tun und lassen was Du willst. Es geht mir primär um versendete Aufforderungen, nicht um persönliche Pinnwände, das sagte ich oben schon.

    So oder so, dieses Recht ist keine Einbahnstraße, d.h. ich kann auf meiner eigenen Pinnwand unverblümt sagen, dass mich das Thema inzwischen ziemlich ankotzt. 😛

  14. Jessica sagt:

    @Axel: Wir können gerne tauschen, dann kriegst Du die ganzen Mara-Posts und ich habe endlich Ruhe. 😉

    Selbst wenn Tommy Krappweis seine Pinnwand mit Mara zupflastern würde, würde ich darüber kein Wort verlieren. Soll er ruhig, ist ja sein Ding, es wäre geradezu dumm, nicht dafür zu werben. Ich bekomme es nicht mit, ich habe seine Seite nicht geliked bzw. ihm eine Freundschaftsanfrage geschickt.
    Ich erwarte nur verflixt noch mal, dass man mich auch nicht dazu auffordert, das zu tun.

  15. Jessica sagt:

    @Mike Schäfer: Ich habe nichts dagegen, dass man Mara toll findet und deswegen in einer Gruppe ist oder sonstwas macht. 🙂 Das wäre ja auch recht anmaßend. Sofern es niemandem weh tut toleriere ich so ziemlich alles. Ich habe nur etwas dagegen, dass man ständig versucht, mich davon zu überzeugen, es auch toll zu finden oder gar diesen Gruppen beizutreten.

  16. Jessica sagt:

    @Mike Hillenbrand: Nein, hat er bisher nicht. Ich glaube, Du hast da mehr Zeit mit ihm verbracht als ich mit ihm das ganze bisherige Jahr. 😉 Er ist immer ziemlich beschäftigt. Aber vielleicht sehen wir – also er und ich, aber auch Du und ich – uns im April auf der großen Defcon-Einweihungsfeier. (Ich hoffe, ich sage da jetzt nichts Falsches…:D )

  17. Jessica sagt:

    @alle:
    Es auszuhalten und zu ignorieren war nicht sehr erfolgreich. Genau das habe ich doch bisher ausführlich und lange getan, schrieb ich oben schon im Text. Ich war so geduldig und tolerant, nicht bei jedem Mara-Link, Mara-Video, Mara-Galerie, Mara-Text, Mara-Event, Mara-Kommentar wo und bei wem auch immer, etwas zu sagen, nicht einmal bei einem einzigen.

    Gezählt habe ich weder, wie viele das waren, noch wie lange es her ist, als es anfing zu nerven, aber Ihr könnt mir glauben, dass ich generell hier auf Facebook seit Jahren sehr viel hinnehme und kommentarlos stehen lasse, was mich nicht interessiert oder wo ich eine andere Meinung vertrete. „Mara“ ist da nur ein eher unbedeutendes Thema von vielen, das fängt beim Wetter an und hört bei Poltik auf. Ich bin mir jederzeit bewusst, dass die Dinge, die ich poste, auch nicht alle Leute auf meiner Freundesliste interessieren oder deren Meinung treffen. Ich bin nämlich schon ein Weilchen auf diesem Planeten unterwegs, bald 40 Jahre, davon über 20, in denen ich mit anderen Menschen im Internet diskutiere. 😉 Meist verfahre ich also bereits dem Prinzip „leben und leben lassen“.

    Das erwarte ich allerdings auch umgekehrt, deshalb ist irgendwann mal Schluss. Die Hutschnur ist mir bei der dutzendsten Mara-irgendwas Einladung geplatzt.
    Es mag Euch – außer Petra 😉 – vielleicht noch nicht aufgefallen sein, aber ich habe noch NIE auf Facebook Leute aufgefordert, irgendeinen Event zu besuchen oder eine Fan-Page zu liken, noch nicht einmal meine eigene. Ich finde das aufdringlich, umso mehr, wenn das Thema nicht zur Person passt. Wenn ich dauernd Einladungen für ein gemeinsames Essen in einem argentinischen Steakhouse bekäme, würde ich genauso reagieren. Wenn es um Facebook-Spiele geht, versteht das anscheined auch jeder, nur bei „Mara“ seltsamerweise nicht.

    Wenn man immer alles unkommentiert lassen würde, was einen stört, kann sich nichts ändern. Außerdem ist das wohl kaum der Sinn von Facebook und Co. Man kann nicht die Vorteile der sozialen Medien exzessiv nutzen wollen und dann erwarten, dass es allen gefällt und niemand eine gegenteilige Meinung äußert.

    Ich kann mich gut an Leute erinnern, die bereits vor einem Jahr gesagt haben, dass der Mara-Hype nervt und sie nicht zu irgendwelchen Events eingeladen werden wollen, und das war noch gar nichts verglichen mit dem aktuellen Zustand. Offensichtlich gibt es durchaus einige Menschen, die meiner Meinung sind, manche stimmen mir hier zu, und ich habe gerade in den letzten Tagen etliche solcher Aussagen auch auf anderen Pinnwänden gelesen. Folglich muss an dieser Kritik etwas dran sein.
    Anstatt trotzig zu reagieren, könnte man also überlegen, ob der Hype nicht tatsächlich ziemlich außer Rand und Band geraten ist, es inzwischen die Leute eher vergrätzt und man selbst vielleicht dazu beigetragen hat. Anscheinend ist das ja sogar schon bei Tommy Krappweis angekommen.

    Was ich gar nicht abhaben kann, ist das „hast du keine wichtigeren Probleme“-Totschlags-Argument. Das kommt so gut wie immer, wenn man auf Facebook oder sonstwo im Internet etwas kritisiert. Natürlich habe ich wichtigere Probleme, eine ganze Menge sogar. (Ich spare mir und Euch eine Aufzählung.)
    Aber das heisst im Umkehrschluss nicht, dass ich mir zu allem anderen keine Gedanken mache. Nach der gleichen Logik dürfte man dann auch nicht kritisieren, dass der Bus jeden morgen zu spät kommt, solange irgendwo auf dem Globus noch ein Krieg tobt – also nie. Wenn ich ständig solche Texte posten würde, könnte ich die Kritik noch verstehen, aber ein Text – ein Post, kein ganzes Buch – meinerseits über ein Phänomen, was mir schon seit 2 Jahren oder so auf den Keks geht? Pffft.

    Vielleicht sollte ich das einfach selbst einmal machen, damit auch der letzte sieht, wie sehr es nervt. 😀 Demnächst fordere ich meine gesamte Freundesliste auf, die Facebook-Seite von World Wrestling Entertainment und jedes einzelnen Protagonisten zu liken oder ihnen auf Twitter zu folgen. Ich lade Euch alle gesammelt zu jeder einzelnen Fernsehsendung und jedem pay per view ein, ob live vor Ort oder nur vor dem Bildschirm. Ich dokumentiere und kommentiere jeden Pups diesbezüglich auf Facebook oder haue massenhaft Tweets raus, in der heissen Phase vor Wrestlemania jeden Tag mindestens einmal Neuigkeiten, Bildergalerien und Videos. Ja, auch ich stehe zu meinem Hobby, und damit mir das lange erhalten bleibt, rühre ich überall kräftig die Werbetrommel. 😛 …
    – Soweit hergeholt ist das nicht einmal, denn auch da geht es um Unterhaltung und Schauspiel und viele Leute in lustigen Kostümen. 😀

    Aber im Ernst: Mir ist erst jetzt richtig aufgefallen, was mich an der ganzen Sache so besonders stört:
    Dass so etwas vorzugsweise von Leuten kommt, die mir sonst das ganze Jahr über nichts zu sagen haben. Kein Kommentar, kein popeliger Like, kein nichts, egal ob ich Fotos, Videos, Links oder Text poste, über Erfreuliches oder Trauriges, über gemeinsame Interessen wie Cons und Kostüme oder über meine persönlichen Ereignisse.
    Selbst das wäre allein völlig ok, ich bin ja auch nicht best friends mit allen Leuten auf meiner Freundesliste, ich handhabe das mit den Freundschaftsanfragen eher locker.
    Aber dann soll man bitte konsequent sein und sich nicht, wenn es um „Mara“ geht, plötzlich doch an mich erinnern. Wenn meine Person oder meine Meinung sonst nicht interessiert, braucht man bei sowas auch keine Zustimmung oder Hilfe bei der Verbreitung von Inhalten meinerseits.

    (Ja, das war jetzt ein bißchen fies von mir, aber es ist wahr.
    Allein darüber könnte man ein ganzes Buch schreiben. Das Phänomen konnte ich bislang nur bei Vegetarier-Diskussionen beobachten, so eine Art selektives Ignorieren. Man hält das ganze Jahr die Füße still, verfolgt aber anscheinend, was ich so poste, bis ich irgendetwas kritisiere, von dem man sich angesprochen fühlt, und liked dann alle Kommentare, die die Gegenseite anbringt oder schreibt sogar selbst einen solchen Kommentar. Die hitzigsten Streitereien, wo ich in manchen Fällen auch Leute von meiner Freundesliste entfernt habe, hatte ich fast ausschließlich mit Leuten, die sich so verhalten. Manche von denen stehen nicht einmal auf meiner Freundesliste, keine Ahnung, wieso sie auf meiner Pinnwand Dinge liken und kommentieren. 😉 Faszinierend. Wäre mal interessant zu hören, was ein Psychologe oder Soziologe dazu sagen würde. )

    Mein letztes Wort dazu, ich will nicht noch mehr Zeit für Mara opfern. 😉 Denn in der Tat habe ich Wichtigeres (z.B. einen Stapel Arztrechnungen bezahlen) und Erfreulicheres (z.B. Kostüm-Dinge für die nächste Con) um mich zu beschäftigen.

  18. Michael sagt:

    Jessica: Mit „Hier“ meine ich FB und nicht deine Timeline. Zeige mir, wo ich direkt in deine Timeline geschrieben habe und ich lösche es. Bitte kurz per PN.

  19. Jessica sagt:

    Ja, Michael, das habe ich durchaus verstanden.

    Das ändert aber auch nichts daran, dass persönliche Pinnwände – von wem auch immer – nicht Thema meines Textes waren, Mara-Fans damit leben müssen, dass nicht-Fans genervt sind und das auch auf ihren eigenen Pinnwänden sagen dürfen, unaufgeforderte Einladungen aufdringlich sind, und ich es bestenfalls seltsam finde, dass bei dem Thema auf einmal Leute aus allen Ecken springen, die – warum auch immer -, sonst nie mit mir interagieren oder die nicht einmal auf meiner Freundesliste stehen.

    (BTW: Man kann nicht „in jemandes Timeline schreiben“. Man schreibt an Pinnwände, an seine eigene, die von anderen Personen, Fan-Pages oder Gruppen, und das auch nur, wenn diese das grundsätzlich erlauben. Bei mir geht das seit langer Zeit schon nicht mehr, eben weil ich da auch schon zugespammt wurde. Diese Aktivitäten erscheinen dann in der Timeline von befreundeten Personen, je nachdem, welche Einstellungen man aktiviert hat und wie der allmächtige und mysteriöse Facebook-Algorithmus gerade drauf ist. Timeline und Pinnwand sind NICHT dasselbe. Sorry, dass ich da klugscheissen muss, aber offenbar ist es nötig.)

    Ich bin mir also nicht sicher, ob Du das tatsächlich nicht verstehst oder nicht verstehen willst, aber ich werde mich jetzt nicht noch ein drittes Mal erklären.

  20. Axel sagt:

    Mit WWE nerven? Das ist ja die reinste Folter! SO schlimm kann die Mara garnicht sein als diese Company von einem alten McMahon der die Zeichen der Zeit nicht mehr erkannt hat… 😛
    http://www.youtube.com/watch?v=Fmhw43ratxA

  21. Jessica sagt:

    Wenn Du das so siehst, schade für Dich, Axel. Ich fühle mich bisher ganz gut unterhalten. 😀 Bis auf die Tatsache, dass Sting gegen Triple H bei Wrestlemania verloren hat und es in den letzten Ausgaben von Raw und Smackdown viel zu wenig Goldust und Stardust gab. 😉

  22. Axel sagt:

    Ich muss dazu sagen, dass ich seit Jahren kein Spaß mehr am Wrestling verspürt habe. Weder WWE noch TNA noch ROH. Dann kam Lucha Underground und ich habe sofort gesehen, was mir bei all den anderen Promotions fehlt! Gute Stories, klasse Matches und eine Darstellung die mich wirklich anspricht. Wenn man diese Show ein halbes Jahr sieht, kommt man nicht mal mehr an Wrestlemania ran:
    https://m.youtube.com/watch?v=iVpddvKc4Eo
    Und das sage ich als jemand, der über 20 Jahre treuer WWE Fan war. 😉 Vorher dachte ich wirklich, dass das irgendwie an mir liegt…

  23. Jessica sagt:

    Ich will Dich gar nicht vom Gegenteil überzeugen. Ich bin ja auch erst im Sommer letzten Jahres wieder dazu gekommen, zuletzt habe ich Anfang der 1990er WWE Wrestling geschaut. Vielleicht nervt es mich in ein paar Monaten auch, manche Storylines gehen mir jetzt schon auf den Keks. Ich hätte auch nicht geglaubt, dass ich mir mal eine Sportsendung ansehe, schon gar nicht regelmäßig und mit Interesse. (Gut, wir reden von WWE, da geht es nur am Rande um Sport. )

    Wie gesagt, momentan gucke ich es gerne. Vor allem, da Randy Orton endlich, endlich wieder dabei ist, Seth Rollins bei Wrestlemania sauber zusammen gefaltet und sich danach mit Ryback (yay, Ryback!) und Roman Reigns gegen die Autorität gestellt hat. 😀

    Keine Ahnung, ob man die WWE Luchadores mit den von Dir genannten vergleichen kann, aber von Sin Cara und seinem Tag Team Kumpel (weiss den Namen nicht mehr, war erst kürzlich bei Raw) war ich bislang immer schwer begeistert. Cesaro und Co sahen daneben ein bißchen blass aus. 😉

    Um nochmal kurz zum Thema des Threads zurück zu kommen: Ich versuche nicht ständig, andere davon zu überzeugen, dass die WWE das Größte überhaupt ist. Ich kann auch akzeptieren und sogar verstehen, dass andere das Ganze albern finden. Über die Wrestling-Episode von South Park kann ich gut lachen, und erfahrungsgemäß trifft SP mit seinen Parodien meist den Punkt. 😉 Das ist der grundlegende Umterschied zwischen mir und den Hardcore-Mara-Fans.

    http://www.southpark.de/alle-episoden/s13e10-wtf

  24. Jessica sagt:

    Zur Erklärung: Mir ist gerade beim Importieren dieses Threads von Facebook in mein Blog aufgefallen, dass Alisha entweder ihre Kommentare oder ihr Facebook-Konto gelöscht hat.

Ähnliches

Weitere Artikel, Seiten oder externe Links zum Thema.

Related Posts
Filter by
Post Page
Sort by

999

Hallo!
Ich habe meine Website gründlich überarbeitet. Es funktioniert alles schon wieder, jedoch bin ich mit dem Layout noch nicht ganz fertig, deshalb sieht hier alles noch etwas zermatscht aus. ;)
close-link

Send this to a friend